Das Risikomanagement spielt bei allen erfolgreichen langfristigen Handelsstrategien eine wichtige Rolle, egal für welchen Vermögenswert Sie sich entscheiden.e

Da es sich bei CFDs und Spread Betting um Hebelprodukte handelt, sind der Schutz vor exzessiver Marktvolatilität und die Bestimmung Ihrer Risikoneigung, die für Sie akzeptabel ist, ein erster wichtiger Schritt, um  Ihre Handelsaktivitäten besser im Blick zu haben.



Bei ETX verfügen unsere leistungsstarken Handelsplattformen über eine Reihe von smarten Risikomanagement-Tools, die Ihnen helfen, Ihr Risiko intelligent zu managen.

In diesem Kapitel werden wir auf einige verfügbare Risikomanagement-Tools schauen. Des Weiteren werden wir Strategien und Tipps für den Handel beleuchten, die Ihnen helfen einen vernünftigen Risikomanagement-Ansatz zu erstellen

Welche Risikomanagement-Tools stehen mir zur Verfügung?


Stop Loss Order 
Sie können eine Stop Loss Order platzieren, indem Sie zu Beginn Ihres Handelsgeschäfts die Stop Option direkt in Ihrem Handelsticket anklicken und den Betrag als Preis oder Punkte eintragen, bei dem Sie wünschen, dass Ihre Position automatisch geschlossen wird.

Wenn sich der Markt durch Ihr ausgewähltes Preislimit bewegt, wird Ihre Position automatisch geschlossen, ohne das Sie etwas tun müssen. Dies bedeutet, dass Sie nicht ständig Ihre Position beobachten müssen. Stopp Losses geben Ihnen eine zusätzliche Sicherheit, wenn Marktvolatilität ansteigt und der Markt sich gegen Sie bewegt.

Es ist wichtig zu bedenken, dass normale Stop Loss Orders Sie vor Verlusten schützen, die durch Ihren zuvor gesetzten Preispunkt gelaufen sind. Sie schützen jedoch nicht vor exzessiver Marktvolatilität und Markt-Gapping.


Garantierte Stop Loss Order
Ein Garantierter Stop ist eine zusätzliche Schutzebene für Ihre Position und es ist garantiert, dass dieser genau bei dem Level angesprochen wird, welches Sie festgelegt haben, ungeachtet davon, ob es sich um Markt-Gapping oder Volatilität handelt. Ein Garantierter Stop ist besonders dann sinnvoll, wenn Sie auf Rohstoffmärkten handeln, die ein besonders hohes Niveau an Volatilität aufweisen oder wenn Sie zu risikoreichen Ereignissen handeln, die signifikant Preisbewegungen beeinflussen können, wie z.B. politische Ereignisse, Naturkatastrophen oder regionale Konflikte. Wir bieten freie Garantierte Stops* auf eine Anzahl unserer wichtigsten Indizes an, inklusive dem Rohöl- und Goldmarkt. Wenn Sie mit ETX handeln, dann können Sie freie Garantierte Stop* Loss Orders auf einer großen Anzahl von Märkten nutzen, wie z.B.:

  • Germany 30
  • Wall Street
  • UK 100
  • SP 500
  • US Tech 100
  • AUD/USD
  • GBP/USD
  • GBP/EUR
  • EUR/USD
  • EUR/GBP
  • EUR/JPY
  • USD/JPY
  • Rohöl
  • Gold



Trailing Stops

Trailing Stops sind ein smartes leistungsstarkes Tool, dass Ihnen erlaubt Marktbewegungen zu verfolgen, indem Sie einen Preispunkt über oder unter dem Marktwert setzen, bei dem Sie wünschen, dass Ihre Position geschlossen wird. Ihr Trailing Stop wird sich dann mit dem vorherrschenden Markttrend bewegen und Ihnen ermöglichen, Ihre Gewinne zu sichern sowie Ihre Verluste zu minimieren, falls der Markt sich gegen Sie bewegt.


Wirtschaftskalender

Obwohl jemandem ein Wirtschaftskalender nicht sofort als Teil einer Risikomanagement-Strategie in den Sinn kommt, kann dieser sehr wertvoll sein, um Ereignisse mit einzubeziehen, die die Marktpreise beeinflussen könnten.

Wenn Sie Wirtschaftsveröffentlichungen genauestens im Auge behalten, die in Verbindung zum Markt stehen auf dem Sie handeln, können Sie potenzielle Bewegungen, als auch positive und negative Stimmungen antizipieren.


Technische und fundamentale Analyse
Die Analyse ist ein entscheidender Teil Ihres Ansatzes und kann Ihnen helfen Ereignisse, Trends und Veröffentlichungen zu identifizieren, die Ihre Position beeinflussen können.

Die technische Analyse fokussiert sich auf Kursentwicklungen und Trends und vertraut auf Zahlen, um potenzielle Marktbewegungen vorherzusagen. Sie vertraut auf Indikatoren, Muster und Charts, um wiederkehrende Trends zu erkennen und wie diese zukünftige Preisbewegungen beeinflussen können.

Die Fundamentalanalyse schaut auf Preisbewegungen mit dem Vorteil eines größeren Kontextes. Zudem bietet sie ein ganzheitliches Marktbild, das Dinge wie Wirtschaftsdaten, den Einfluss von politischen Ereignissen und Faktoren, die das Angebot und die Nachfrage beeinflussen, betrachtet.

Viele Rohstoffhändler nutzen eine Kombination aus fundamentaler und technischer Analyse, um zu verstehen, wie und warum Rohstoffmärkte sich bewegen.

*Freie Garantierte Stops sind nur zu einer bestimmten Zeit und auf bestimmten Märkten und nur für Kleinanleger kostenfrei. Für weitere Informationen klicken Sie bitte hier.