Forex Händler spekulieren auf Preisveränderungen bei Währungspaaren wie z.B. GBP/USD und USD/JPY. Bei jedem Währungspaar gibt es immer eine Notierungswährung und eine Basiswährung. Die Basiswährung befindet sich auf der linken und die Notierungswährung auf der rechten Seite. Dies bedeutet, dass Sie auf Preisbewegungen auf die Notierungswährung in dem Paar gegenüber der Basiswährung spekulieren.

Wenn Sie sich z.B. entscheiden mit dem Währungspaar GBP/USD zu handeln, handeln Sie eigentlich in Bezug auf Preisbewegungen des GBP gegenüber dem US-Dollar. Es gibt eine große Auswahl von globalen Währungspaaren zum Handeln und die Preise werden überwiegend im großen Umfang durch Interbankenhandel bestimmt.


Wenn Sie bei ETX mit Forex handeln, spekulieren Sie auf Preisbewegungen im zugrundeliegenden Markt, anstatt das Sie physische Währungsreserven kaufen oder besitzen. Forex Preisbewegungen und Volatilität werden durch eine Anzahl an wichtigen Faktoren beeinflusst, inklusive großer politischer Ereignisse wie z.B. Wahlen, ein Referendum und Reden, Veröffentlichungen von Wirtscha.

Globale Währungsmärkte werden von einer Handvoll großer Währungspaare dominiert und diese beinhalten überwiegend US-Dollar geführte Paare, wie z.B.:  EUR/USD, USD/JPY, GBP/USD, USD/CHF, AUD/USD, USD/CAD und NZD/USD.

Laut der meisten Schätzungen machen diese sieben Währungspaare 80 % des globalen Währungshandels aus.

 

Was sind die wichtigsten Währungspaare?

Einige der beliebtesten Währungsmärkte auf der Welt besitzen einzigartige Aspekte und interessante umgangssprachliche Namen. Im Folgenden finden Sie eine Liste mit den oftmals als FX „Majors“ benannten Währungspaaren, die das höchste globale Handelsvolumen aufweisen und den größten Einfluss auf die Märkte haben:

EUR/USD: Informell wird dieses Paar oftmals als der „Eurodollar“ benannt. Das Währungspaar EUR/USD ist bei weitem das meist gehandelte Währungspaar auf der Welt. Dieses FX Paar dominiert zum großen Teil die globale finanzielle Stimmung, da es die Währungen der weltgrößten Volkswirtschaften umfasst in Form der Vereinigten Staaten und Europa.
 
USD/JPY: Dieses Paar wird manchmal „Gopher“ genannt. Das Paar USD/JPY wird sehr stark auf der ganzen Welt gehandelt und zeigt die Stärke des US-Dollars gegenüber dem japanischen Yen.

GBP/USD: Es handelt sich um eines der ältesten Währungspaare der Welt. Das sogenannte „Cable“ ist immer noch eines der beliebtesten Paare der Welt und weist die Stärke des britischen Pfunds gegenüber dem US-amerikanischen Dollar aus.

USD/CHF: Dieses Paar scheint am wenigsten Teil der wichtigen Währungspaare zu sein. Der „Swissy“ wird sehr stark in der ganzen Welt gehandelt, weil der Schweizer Franken zum Teil als sicherer Hafen angesehen wird.

Welche Währungspaare kann ich bei ETX handeln?

Sie können mit einem Spread Betting oder CFD Handelskonto über 60 große und kleinere Währungspaare bei ETX handeln. Im Folgenden finden Sie eine kleine Auswahl unserer beliebtesten Forex Paare.

GBP/USD 
Das Cable ist eines unserer beliebtesten Forex Produkte, mit einer großen Anzahl an Handelsmöglichkeiten innerhalb der letzten Jahre, da es einige Marktunsicherheiten in Bezug auf große Ereignisse gab, wie z.B. dem Brexit und der Wahl von Donald Trump.

Aufgrund der starken kulturellen, geschäftlichen und wirtschaftlichen Beziehungen zwischen den Vereinigten Staaten und Großbritannien und das große Handelsvolumen zwischen den beiden Ländern, ist das Währungspaar GBP/USD.

Sie können bei ETX mit dem Währungspaar GBP/USD als Spread Bet oder als CFD handeln und das mit engen Spreads schon ab 0,9 Pips. 

EUR/USD
Der Eurodollar ist bei weitem das meist gehandelte Währungspaar auf der Welt und seine hohe Liquidität und relative Stabilität bieten den Händlern wichtige Handelsmöglichkeiten.

Das Währungspaar EUR/USD ist eines der neueren Paare im Vergleich zu den anderen etablierten Währungspaaren. Das Paar startet erst mit einem großen Handelsvolumen im Jahre 2002, als die 12 europäischen Mitgliedsstaaten Banknoten und Münzen als gesetzliches Zahlungsmittel einführten.

Sie können bei ETX mit dem Eurodollar als Spread Bet oder als CFD handeln und das mit engen Spreads schon ab 0,6 Pips.

GBP/EUR
Manchmal wird dieses Währungspaar auch „Chunnel“ genannt aufgrund des Tunnels zwischen Großbritannien und Europa. GBP/EUR ist ein sehr wichtiges FX Paar und spiegelt die starke wirtschaftliche Verbindung zwischen dem Vereinigten Königreich und vielen europäischen Staaten wider.

GBP/EUR war ein besonders interessantes Währungspaar für Händler seit der Brexit-Abstimmung 2016. Durch die Volatilität, Unsicherheit und Verhandlungen entstanden dort Handelsmöglichkeiten in beide Richtungen

Sie können bei ETX mit dem Paar GBP/EUR als Spread Bet oder als CFD handeln und das mit engen Spreads  schon ab 0,9 Pips.

AUD/USD
Der „Aussie“ ist ein von Rohstoffen getriebenes Währungspaar, welches sich hauptsächlich im schwankenden Rohstoffhandel zwischen den USA und Australien widerspiegelt, insbesondere im Bergbau.

AUD/USD ist ein kleineres Währungspaar und verfügt nicht über das gleiche hohe Volumen wie die anderen großen Währungspaare. Es kann jedoch Händlern weiterhin interessante Handelsmöglichkeiten liefern, besonders in Zeiten von Volatilität.

Sie können bei ETX mit dem Paar AUD/USD als Spread Bet oder als CFD handeln und das mit engen Spreads  schon ab 0,8 Pips.

EUR/CHF
Das Währungspaar EUR/CHF besitzt allgemein zwei stabile und sichere Volkswirtschaften, mit sehr starken kulturellen und wirtschaftlichen Beziehungen miteinander.

Der Schweizer Franken wird traditionell als sicherer Hafen in volatilen Zeiten angesehen. Dieses Währungspaar ist bei Händlern sehr beliebt aufgrund seiner relativen Zuverlässigkeit.

Sie können bei ETX mit dem Paar EUR/CHF als Spread Bet oder als CFD handeln und das mit engen Spreads, die schon ab 1,9 Pips starten.

Ist der Forex-Handel etwas für mich?

Der Forex-Handel könnte etwas für Sie sein, wenn Sie nach einer großen Auswahl von flexiblen globalen Handelsmöglichkeiten suchen mit Zugang zu den Märkten rund um die Uhr.

Wenn Sie bei ETX mit FX handeln, können Sie sowohl long als auch short Positionen bei großen, kleinen, exotischen und neu entstehenden Währungspaaren eingehen, die Regionen wie z.B. die USA, Großbritannien, Asien und Australasien abdecken.

Sie werden von einer hohen Liquidität auf dem FX Markt und engen Spreads profitieren. Es gibt eine Menge von Handelsmöglichkeiten für smarte Händler.

Lesen Sie den nächsten Abschnitt unseres Leitfadens für den Forex-Handel, um mehr über den Handel mit einigen FX-Paaren zu lernen, die wir hier abgedeckt haben. Zudem gibt es Tipps und Strategien, um Handelsmöglichkeiten zu erkennen und intelligent Ihr Risiko zu managen.